image

Lenzz!

Inken Weiand

Peach Blossom

Short Stories

LENZZ! liebesBisschen

STORIES & FRIENDS

Inhalt

Peach Blossom

Geburtstagsgeschenke

Irgendwie anders

Der Zauberer

Lenzz!

Die Autorin: Inken Weiand

Mehr von Inken Weiand lesen

Lenzz!

Peach Blossom

Bine lernt Tonio auf einer Klassenfahrt nach München kennen. Tonio sitzt in der Eisenbahn neben ihr. »Da habe ich ja großes Glück, dass ich den Platz neben einer so hübschen Dame erwischt habe«, meint er.

Bine bläst durch die Nase.

»Wie heißt du denn?«

»Bine.«

»Das kann ich nicht glauben. Eine so interessante Erscheinung — die kann nicht Bine heißen. Ich werde dich … Peach Blossom nennen.«

Seit dem Zeitpunkt ist Bine Peach Blossom. Ihr spärliches Schulenglisch sagt ihr, dass der Name so etwas wie Pfirsichblüte bedeutet. Aber das ist eigentlich auch egal.

Tonio ist zuvorkommend, Tonio ist liebevoll, Tonio weicht Bine nicht mehr von der Seite — ganz gleichgültig, was ihr Lehrer dazu sagt.

Fünf Tage lang. Fünf Tage München. Fünf Tage Tonio.

»Ich werde dich nie vergessen«, verspricht er.

Bine legt den Kopf an seine Schulter und nickt. Doch sie weiß schon zu diesem Zeitpunkt, dass es anders kommen wird.

Natürlich meldet sich Tonio nie wieder. Auch auf die einzelne SMS, die Bine ihm schreibt, antwortet er nicht. Nun, sie hat es ja gewusst. Bine hakt Tonio innerlich ab.

Sie macht ihren Schulabschluss, studiert, lernt neue Menschen kennen, hat neue Freunde, verliebt sich, trennt sich wieder.